Geile Praktikantinnen

Jens hatte schon lange ein Auge auf die beiden hübschen Praktikantinnen geworfen. Angebaggert hatte er sie schon, aber sich von beiden lediglich die Antwort eingefangen: „Uns kannst du nur im Doppelpack haben.“ Er war sich unsicher, wie er das aufzufassen hatte. Grit flüsterte ihm ins Ohr: „Von uns kannst du haben, was ein Männerherz begehrt. Lass es drauf ankommen. Besuch uns doch einfach mal.“

Jens war gerade ohne Beziehung und verdammt neugierig auf die beiden reizenden Mädchen geworden. Eines Tages stand er wirklich vor ihrer Wohnungstür und wurde herzlich empfangen.

Sie standen noch an der Tür, da waren die Weichen bereits gestellt. Zuerst bekam er zärtliche Küsschen auf die Wange, dann hing Grit an seinem Hals und zeigte ihm bei einem intensiven Zungenkuss, was sie unter knutschen verstand. Kaum hatte er wieder durchgeatmet, da hing auch Nadine an ihm und drückte ihre Lippen auf seine. Um alles noch klarer zu machen, schob sie ihm auch gleich noch ein Knie zwischen die Schenkel. Sie knurrte während ihres Kusses zufrieden, weil sie an ihrem Oberschenkel spürte, dass sein Schwanz schon voll angesprungen war. Schade, sie griff nicht zu, obwohl er es sich so wünschte. In heller Vorfreude darauf war er gekommen, es zum erstenmal gleichzeitig mit zwei Frauen zu treiben. Nichts anderes hatte er im Kopf, als die eine sofort herrlich zu vögeln und die andere über seinen Kopf zu ziehen und ihr die Flötentöne beizubringen. Er konnte nicht ahnen, dass die beiden ein ganz anderes Konzept für diesen Abend hatten.

Weiterlesen