Die Waldlichtung

Sie kannte ihren Begleiter jetzt schon seit vier Wochen. Sie hatten sich über eine Kontaktanzeige kennengelernt. Aber irgendwie hatte sich Verena mehr von der Begegnung versprochen. Sie hatte sich fest vorgenommen, dass das heute das letzte Treffen sein sollte, falls wieder nichts passierte.

Klar hatten sie sich geküsst, aber das war auch schon alles gewesen. Klaus schien eigentlich gar nicht schüchtern zu sein, aber irgendwie war er sexuell sehr verschlossen. Und das passte nun so gar nicht zu ihr. Sie mochte Sex ganz einfach und fand, dass er zu einer guten Beziehung einfach dazu gehörte.

Weiterlesen

Die Frau aus der U-Bahn

Frank musste schon beim Aufwachen laut lachen. Die Morgenlatte, mit der er jetzt jeden Morgen wach wurde, wurde immer größer. So konnte das einfach nicht weiter gehen. Seit Wochen hatte er jede Nacht den gleichen Traum. Na ja, nicht immer ganz genau gleich. Denn wie und wo er es mit der Frau, die ihm nicht mehr aus dem Kopf ging, trieb, war jedes Mal anders. Aber im Traum war es der geilste Sex den er je gehabt hatte. Gestern Nacht hatte sie in seinem Traum irgendwo auf einer Wiese auf ihm gesessen und seinen Schwanz so gut geritten.

Dabei hatte er ihre großen Brüste zwischen seinen Händen gespürt. Das Ganze war absolut real gewesen. Aber gleich würde er sie ja treffen. Seit mehreren Wochen fuhr sie jeden Morgen und Abend mit ihm in der U-Bahn. Sie war ihm gleich beim ersten Mal aufgefallen. Lange Haare und eine Traumfigur. Mittlerweile wusste er wo sie sich in der U-Bahn hinstellen würde und er sorgte dafür, dass er immer ganz in ihrer Nähe stand.

Weiterlesen

Erotische Sexfantasien

Yvonne saß im Straßencafé. Die Sonne schien und es war ein toller Tag. Wenn da nur nicht ihre Phantasien gewesen wären. Oder wie sie es mittlerweile nannte ihre Wahnvorstellungen. Sie hatte diese erotischen Sexfantasien jetzt seit dem ersten warmen Frühlingstag. Erst hatte es ganz harmlos angefangen. Sie hatte den Briefträger gesehen und ihn zum ersten mal näher angesehen.

Eigentlich sah er gar nicht schlecht aus. Und dann, irgendwie ließ es sich nicht vermeiden, musste sie ihn sich nackt vorstellen. Und zwar bis ins kleinste Detail. Das war der Anfang gewesen. In der Zwischenzeit hatte sich das so weit gesteigert, dass sie sich jeden Mann, der ihr gefiel, nackt vorstellte und vor allem, wie er es mit ihr trieb. Ihr Problem war nur, dass sie dadurch dauerfeucht und dauererregt war.

Weiterlesen

Schneller Sex mit meinem Yogalehrer

Mein Yogalehrer war ein ganz heißer Typ, der immer besonders enge Hosen trug. Wenn er sich dann verrenkte und die verschiedenen Yogaposen vormachte, konnte ich einfach nicht anders als ihm auf die Eier zu schauen. Einmal meine ich sogar eine harte Ficklatte bei ihm gesehen zu haben und dieses Bild ließ mich einfach nicht mehr los. Denn obwohl mein Körper nach dem Yoga immer furchtbar schmerzte, ging ich doch jede Woche wieder hin, nur um meinem Lehrer ein Stück näher zu kommen. Manchmal machte ich die Pose sogar absichtlich falsch, damit mein Lehrer mich anfassen und entsprechend korrigieren konnte. Meine kläglichen Annäherungsversuche waren ihm bestimmt nicht entgangen, doch bis jetzt war ich ihm leider noch nicht nahe genug bekommen. Immer wenn ich masturbierte und mir die Pussy rieb, dachte ich jedoch an meinen Yogalehrer.

Nach 3 Monaten war endlich mein Glückstag gekommen. Draußen war es besonders heiß, so dass sich außer mir niemand zum Yoga verirrte. Mein Yogalehrer fragte mich, ob es mir etwas ausmachte, wenn er sein Shirt ausziehen würde. Ich grinste ihn nur frech an und schon legte er seine gestählten Bauchmuskeln frei. In dem Moment fingen meine Muschisäfte so doll an zu tropfen, dass sich ein Fleck zwischen meinen Beinen bildete.

Weiterlesen

Dinnerparty mit Sahnehäubchen

Tanja war mit Bernd auf dem Weg zu einer Dinnerparty. Sie fand das alles etwas merkwürdig. Bernd hatte diese neuen Freunde vor kurzem angeschleppt und sie wußte nicht so recht, was sie von ihnen halten sollte. Als sie sie kennengelernt hatte, hatten sie freizügig von ihren sexuellen Erlebnissen im Swingerclub erzählt. Das hatte sie schon ein wenig erstaunt, Sie war zwar nicht spießig, aber das war ihr dann doch etwas zu direkt gewesen. Und jetzt waren sie zur Dinnerparty eingeladen. Schon die Einladung fand Tanja ja eher seltsam, auch wenn Bernd sie ausgelacht hatte. Aber wer lud schon zu einer “Dinnerparty ohne Tabus mit dem gewissen Sahnehäubchen” ein? Tanja hatte keine Ahnung was sie sich darunter vorstellen sollte.

Aber egal, jetzt waren sie ja auf dem Weg dahin. Als sie bei ihren Gastgebern, Katja und Martin, angekommen waren, wurden sie aufs Herzlichste begrüßt. Sie wurden gleich darüber informiert, daß zur Dinnerparty nur noch ein anderes Pärchen erwartet werden würde. Tanja wurde gebeten in einen Lostopf zu greifen und ein Los zu ziehen. Als sie den Zettel öffnete, war ein großex X darauf und ihr Gastgeber strahlte sie an und sagte zu ihr, daß sie heute abend damit die Glückliche sein würde. Tanja nahm das erst mal gelassen hin. Und dann kam das letzte Pärchen, das sie auf Anhieb sehr sympathisch fand.

Weiterlesen

Putzfrau in der Besenkammer gefickt

Kevin war wieder mal der letzte im Büro. Das war das was er an seinem Job am wenigsten mochte. Keine Zeit mehr für ein Privatleben. Das war in den letzten Wochen echt auf der Strecke geblieben. Wann er das letzte Mal richtigen Sex gehabt hatte, konnte er schon gar nicht mehr sagen. Aber selbst war der Mann, wozu hatte man denn sonst zwei gesunde Hände.

Er schaltete das Licht aus und schloss die Tür zum Büro ab. Langsam ging er den Flur hinunter. Am anderen Ende sah er Licht. Das war bestimmt die neue Putzfrau. Mit ihr hatte er sich schon einige Male abends unterhalten. Sie war Studentin und finanzierte sich mit dem Putzen ihr Studium. Sie war echt nett und schien auch eine tolle Figur zu haben. Allerdings konnte man das unter ihrem Putzkittel mehr ahnen als wirklich sehen.

Als er mit einem kurzen Gruß an ihr vorbei gehen wollte strahlte sie ihn an, grüßte und drehte sich dann wieder um ihren Putzlappen aufzuheben. Kevin wusste nicht warum, aber er musste ganz einfach seine Hand auf ihren Hintern legen. Er gab dem Drang nach, schloss die Augen und hielt die Luft an.

Weiterlesen

Der fremde Student

Lara saß auf der Bettkante und kämmte ihr Haar.
Sie trug ein seidenes Negligé. Darunter nur ihre nackte Haut, die noch ein wenig feucht war vom Duschen. Sie stellte sich vor, dass sie auf einen Liebhaber warten würde. Nein, nicht irgendeinen Liebhaber, sondern IHN. Den Mann ihrer Träume. Den Ritter in schimmernder Rüstung.

Während sie sich ihn vorstellte, lehnte sie sich auf dem Bett zurück. Der zarte, durchsichtige Stoff teilte sich und gab ihre vollen Brüste frei. Sie blickte in den mannshohen Spiegel, der den Kleiderschrank gegenüber ihrem Bett zierte.

Langsam begannen sich ihre Brustspitzen aufzurichten. Sie streichelte sich selbst. Immer in Gedanken an ihn.
Während sie sich rücklings auf das Bett gleiten ließ, streifte sie den Hauch von einem Morgenmantel vollends ab. Ihre Hände glitten tiefer. Den Bauch entlang. Sie kreisten um den Nabel.

Weiterlesen

Heißer versauter Fick im Auto

An einen Abend schrieb mein Ex Freund mir wie es mir geht was ich mache und ob ich noch Lust auf ihn hätte? Natürlich schrieb ich zurück und dachte mir nicht viel dabei, da wir 5 Jahre zusammen waren und der Sex mit ihm einfach immer sehr geil und versaut war.

Also machten wir uns aus, dass wir uns um 20.00 Uhr im Stadtpark treffen würden.

Ich rasierte gerade noch schnell meine Pussy zuhause und machte mich dann schnell auf den Weg, ich war auch pünktlich da. Aber er war noch nicht da was mich nochmal besonders an machte und auch reizte. Da ich seinen dicken Riemen einfach nur noch spüren wollte! Meine Fotze war schon so feucht und ich verspürte einfach nur noch den Drang danach, richtig gefickt zu werden.

Weiterlesen

Online Partnersuche

Isabelle hatte in den letzten Monaten so einiges erlebt. Eigentlich war sie auf der Suche nach einem festen Partner gewesen und hatte sich daher bei verschiedenen online Partnervermittlungen angemeldet. Wenn sie heute daran zurückdachte musste sie immer noch darüber lachen mit welcher Naivität sie das angegangen war. Sie hatte wirklich geglaubt, auch die Männer dort wären auf der gleichen Suche. Schnell musste sie jedoch lernen, dass Männer prinzipiell bei ihren Angaben nicht so ganz die Wahrheit sagten.

Entweder machten sie sich jünger oder sie waren verheiratet. Schnell hatte sie festgestellt, dass das so nichts werden würde. Und sie war ganz tief in sich gegangen und hatte sich überlegt was sie eigentlich wollte. Und dann war ihr klar geworden, dass ihr im Moment so eine ganz unverbindliche Affäre eigentlich reichen würde.

Weiterlesen

Das erotische Treffen mit dem Traummann

Da war sie wieder mal auf dem Weg zu ihrem Traummann. Der Mann, den sie seit so vielen Jahren nicht vergessen konnte. Sie trafen sich alle paar Monate für eine Nacht in einem kleinen Weinort. Der Ort war schon romantisch und alle hielten sie dort für ein Paar. Aber das waren sie ja eigentlich nicht. Alles hatte damals vor vielen Jahren angefangen, als sie mit seinem besten Freund zusammen war.

Sie hatte ihn getroffen und spontan gedacht – wow, das ist er, der Mann meines Lebens. Aber das konnte damals unter den Umständen  ja nicht funktionieren. Sie hatte sich irgendwann von ihrem Partner getrennt und sie hatte ihren Traummann aus den Augen verloren. Bis sie ihm dann vor ein paar Jahren in einer fremden Stadt zufällig über den Weg gelaufen war. Diese Begegnung würde sie wohl nie vergessen. Sie waren sich ganz spontan um den Hals gefallen, hatten sich geküsst, als ob es die normalste Sache auf der ganzen Welt wäre und waren letztendlich in ihrem Bett gelandet.

Weiterlesen