Heißer Sauna Fick

Bei uns im Fitnessstudio gibt es eine gemischte Sauna und ich hoffe jedes Mal, dass sich eine der sexy Ladies meiner erbarmt. Meine Latte ist immer ganz prall, wenn ich mit den Damen in der Sauna sitze und da wundert es mich echt, dass sie mich noch nicht rausgeschmissen haben. Nur zu gerne würde ich mir in der Sauna einen runterholen und hoffe immer, dass es zu einem heißen Abenteuer kommt.

Doch meist habe ich nicht so viel Glück, denn oft sitzt auch nur eine Reihe alter Säcke da. Trotzdem gehe ich immer wieder in die Sauna und hoffe auf eine attraktive Eroberung. Spät abends ist es meist am besten, denn dann gehen nur wenige Leute in die Sauna und so sind meine Chancen auf eine Begegnung mit nur einer netten Dame höher.

Auch heute Abend sitze ich wieder in der Sauna und habe meine Schenkel gespreizt. Der letzte Kerl ist gerade gegangen und nun bin ich ganz alleine in der Sauna. Ich überlege, ob ich mich endlich mal trauen soll mir es wenigstens selbst zu besorgen und fange an meine Eier zu kraulen. Bei der Hitze steigt das Blut noch mehr in meinen Schwanz. Ich schließe die Augen und stelle mir vor wie es wäre, wenn gleich eine exotische Schöne dazu stoßen würde.

In meiner Fantasie saugt sie wie wild an meinem Penis und ich fange an zu stöhnen. Trotz der Hitze würde ich sie auf der Saunabank so richtig rannehmen. Im nächsten Moment höre ich Schritte und nehme meine Hände schnell von meinem Riemen. Ich fürchte schon, dass das wieder nur ein alter Herr ist, der sich da gerade in die Sauna auf den Weg gemacht hat.

Doch heute soll mein Glückstag sein, denn anstatt dessen kommt eine schöne, kurvige Brünette um die Ecke, die mich verführerisch anlächelt. Kaum ist sie in der Sauna, lässt sie auch schon ihr Handtuch fallen und setzt sich genüsslich hin. Das macht ganz schön Eindruck auf mich und meine Ficklatte macht einen kleinen Sprung. Die schöne Dicke mustert mich ganz gierig von oben bis unten und verschlingt meinen Penis fast mit ihren Augen. Wenn ich nicht schon nackt wäre, hätte sie mich garantiert mit ihren bloßen Blicke auszogen.

So viel Forschheit imponiert mir und ich platziere eine Hand locker auf meinem Schenkel. Sie macht das Gleiche und spreizt ihre Beine. Dann tut sie etwas, was meinen Atem zum Stocken bringt, denn sie fängt an ihre eigen Muschi zu massieren und ihre Klit zu reiben. Dabei stöhnt sie so verführerisch, dass mir das Wasser im Mund zusammenläuft. Ich kann mir nicht anders helfen und muss mir einfach an meinen pulsierenden Schwanz fassen.



Als die attraktive Runde das sieht, fängt sie noch schneller an ihre Muschi zu reiben und ich bin von ihrer Möse ganz fasziniert. Sie ist hellrosa und ganz feucht. Neben dem Muschisaft mischt sich noch der Schweiß dazu und ich würde nur zur gerne einmal dran lecken. Ich schaue an ihr hoch und starre auf ihre fetten Brüste, an denen ich ebenfalls gerne mal saugen würde. Das macht die vollschlanke Schönheit nur noch heißer und ich will sie gerne von hinten so richtig dran nehmen. Ich räuspere mich und traue mich endlich was zu sagen. „Kann ich dir vielleicht behilflich sein.“ Ihre Augen glänzen vor lauter Aufregung und sie nickt mir freudig zu. „Komm rüber, Kleiner, und besorg es mir ordentlich.“

Sie  geht noch forscher ran als ich es erwartet hätte und mein Schwanz macht nun einen Freudensprung. Ich knie vor der Saunabank, auf der sie sitzt, und sie platziert ihre Füße auf meine Schultern. Ihre Möse ist genau vor meiner Nase und sie richtig verführerisch. Ich muss sie einfach verkosten. Meine Zunge sinkt tief in ihre Spalte und die Fremde presst meinen Kopf fest in ihre Pussy, so dass ich kaum atmen kann. Sie reibt mein Gesicht gegen ihre Muschi und stöhnt immer lauter. Dann stößt sie mich zurück und wirft mich auf den Saunaboden. Ich bin von der Aktion ganz überrumpelt und weiß gar nicht, wie ich darauf reagieren soll. Doch das muss ich auch nicht, denn meine rundliche Sexgespielin übernimmt die Führung.

Die setzt sich auf mich rauf, so dass ich fast Angst habe zerdrückt zu werden. Doch ihr Gewicht fühlt sich angenehm an und quetscht meine Ficklatte in ihrer Pussy so noch mehr ein. Das macht mich richtig geil, wie sie auf mir hoch und runter hüpft. Sie hat den Dreh echt raus und ich merke, wie mich ihre Möse gleich melken wird. Sie will jeden Tropfen Saft aus mir herausholen und nimmt meine Hand, damit ich gleichzeitig ihre Klit massieren kann.

Bei der Hitze in der Sauna müssen wir uns beeilen, damit wir nicht gleich kollabieren. Unser Höhepunkt ist explosiv und wir stöhnen um die Wette. Nach dem Sex leckt sie meinen Schwanz noch sauber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>